IBIS World

Um Ihnen einen Einblick in die verschiedenen Branchen zu geben, in denen wir Unternehmen bereits erfolgreich zu ma√ügeschneiderten Finanzierungsl√∂sungen verhelfen konnten, finden Sie hier Ausschnitte von Branchenreporten unseres Gesch√§ftspartners IBISWorld, der weltweit gr√∂√üte Anbieter von Business-Intelligence. Weitere Informationen zu den Produkten von IBISWorld, darunter rund 400 Reporte √ľber die wichtigsten Branchen in Deutschland, finden Sie auf www.ibisworld.de

Oktober 2019

Branchenreport: Herstellung von Karosserien, Aufbauten und Anhängern

Branchenreport Karosserie

Mit Leichtigkeit zum Erfolg: Die Branche reagiert mit Gewichtsverringerungen und einer verbesserten Aerodynamik auf steigende Kundenanforderungen.

Die Hersteller von Karosserien, Aufbauten und Anh√§ngern haben sich durch Innovations- und Qualit√§tsf√ľhrerschaft am europ√§ischen Markt positionieren k√∂nnen. Zuletzt hat unter anderem der Online-Handel eine Investitionswelle bei den Marktakteuren ausgel√∂st. Mit der Erweiterung ihrer Angebotspalette um Aufbauten f√ľr die Kompaktklasse reagieren Branchenteilnehmer auf das erh√∂hte Transportaufkommen im innerst√§dtischen Verkehr. Die zuk√ľnftigen Herausforderungen bleiben jedoch hoch.

PDF herunterladen

August 2019

Branchenreport: Herstellung von Batterien und Akkumulatoren

Branchenreport Batterien und Akkumulatoren

Voll geladen: Die gute Stimmung in der Branche und zahlreiche Investitionen durch den Staat sorgen f√ľr eine positive Entwicklung in den kommenden Jahren.

Batterien und Akkumulatoren sind ein fester Bestandteil unserer Lebenswirklichkeit und werden in zahlreichen Ger√§ten zur Stromversorgung verwendet. Seit dem Jahr 2013 verzeichnete die Branche jedoch einen geringen R√ľckgang von durchschnittlich 0,2 % pro Jahr. Der starke Fokus der deutschen Hersteller auf Starterbatterien f√ľr Fahrzeuge und die geringen Investitionen in neue Technologien sorgten daf√ľr, dass die Branche bislang nicht in der Lage war, zu wachsen. Dies soll sich jedoch in den n√§chsten Jahren √§ndern.

PDF herunterladen

August 2019

Branchenreport: Herstellung von Elektrizitätsverteilungs- und -schalteinrichtungen

Branchenreport Elektrizität

F√ľr Spannung ist gesorgt: Zwar hat die Branche eine Phase der S√§ttigung erreicht, doch besteht im Bereich der Anlagen f√ľr die Fertigungs- und Geb√§udeautomation noch Innovationspotenzial.

Die Herstellung von Elektrizit√§tsverteilungs- und -schalteinrichtungen konnte in den letzten f√ľnf Jahren ein recht stabiles Umsatzwachstum von durchschnittlich 0,4 % pro Jahr verzeichnen. Die deutsche Gesamtproduktion hat einen ma√ügeblichen Einfluss auf die Ums√§tze der Hersteller von Elektrizit√§tsverteilungs- und -schalteinrichtungen. Industrieunternehmen bauen nicht nur in die von ihnen hergestellten Ger√§te Schalteinrichtungen ein, sondern verwenden sie insbesondere auch zur Automatisierung ihrer Fertigung.

PDF herunterladen

August 2019

Branchenreport: Herstellung von Mess-, Kontroll- und Pr√ľfger√§ten

Branchenreport Messtechnik

Geregeltes Wachstum: Die Dominanz der deutschen Unternehmen auf dem Weltmarkt und die steigende Nachfrage nach den Produkten der Branche sorgen f√ľr ein anhaltendes Wachstum.

In den n√§chsten f√ľnf Jahren wird sich die positive Entwicklung der Branche fortsetzen. Bis 2023 erwartet IBISWorld eine durchschnittliche j√§hrliche Wachstumsrate von 3% pro Jahr. Der Umsatz wird sich im Jahr 2023 auf 38,4 Milliarden Euro belaufen. Die Exporte werden nach Prognosen von IBISWorld zunehmen und die Hersteller ihre internationale Vormachtstellung trotz zunehmender Konkurrenz behalten. Die Gewinne werden in der Branche zwar leicht zur√ľckgehen, aber weiterhin auf einem hohen Niveau bleiben.

Treibende Kr√§fte f√ľr das Wachstum sind neben der Digitalisierung der Fabriken auch die Entwicklung des autonomen Fahrens sowie die zunehmende Verbreitung des 3-D-Drucks und des Internets der Dinge. Dadurch k√∂nnen die Hersteller neue M√§rkte erschlie√üen und ihre Ums√§tze ausweiten. Neben dem autonomen Fahren pr√§gen die Branche auch andere Themen. 3-D-Druck und Internet der Dinge bieten den Herstellern die M√∂glichkeit, abseits der Automobilindustrie neue M√§rkte zu erschlie√üen. Bei 3-D-Druckern handelt es sich um Maschinen, die in der Lage sind, andere Objekte zu erzeugen. Die Herstellung erfolgt dabei Schicht f√ľr Schicht. F√ľr dieses Verfahren ben√∂tigen die Drucker zahlreiche Sensoren und Messger√§te. Nur so k√∂nnen sie die einzigartigen Strukturen der gew√ľnschten Objekte erfassen und weitergeben.

Neben 3-D-Druckern konzentrieren sich die Hersteller auch auf die Entwicklung von Sensoren f√ľr den Bereich des Internets der Dinge. Dabei handelt es sich um die Vernetzung unterschiedlicher Haushaltsgegenst√§nde. Diese kommunizieren miteinander und erm√∂glichen den Bewohnern, ihren Haushalt wesentlich effizienter zu erfassen und zu steuern. Daf√ľr ben√∂tigen die verschiedenen Ger√§te eine Vielzahl von Messsystemen. Ein Beispiel daf√ľr sind intelligente K√ľhlschr√§nke, die Auskunft √ľber gelagerte Lebensmittel geben und Einkaufslisten erstellen. Daf√ľr sind spezielle Sensoren in den B√∂den notwendig, die Gewichtsver√§nderungen erkennen. Laut einer Studie des Beratungsunternehmens IDC planten im Jahr 2018 72% der 444 in Deutschland befragten Unternehmen, Projekte im Bereich des Internets der Dinge umzusetzen.

PDF herunterladen

August 2019

Branchenreport: Krankenhäuser

Branchenreport Krankenhaeuser

Strukturreform zeigt Wirkung: Ein neues Abrechnungssystem f√ľr Behandlungen und der Abbau von √úberkapazit√§ten tragen dazu bei, Krankenh√§user kosteneffizienter zu machen.

Die Branche der Krankenh√§user durchl√§uft aufgrund der Strukturreform seit Jahren einen Wandel. Das Krankenhausstrukturgesetz von 2015 f√ľhrt den Wandel weiter fort und soll die Qualit√§t der Krankenhausversorgung verbessern sowie die Zahl der Pflegekr√§fte erh√∂hen. Der Strukturwandel √§u√üert sich auch in der Konsolidierung der Branche.

PDF herunterladen

Juni 2019

Branchenreport: Herstellung von pharmazeutischen Produkten

Branchenreport Pharma

Bei guter Gesundheit: Die Branche sieht Umsatzwachstum und steigenden Gewinnen in den kommenden Jahren entgegen.

In den n√§chsten f√ľnf Jahren wird sich die Branche der Herstellung von pharmazeutischen Produkten positiv entwickeln. Der Umsatz wird voraussichtlich um durchschnittlich 0,9 % pro Jahr wachsen und der Gesamtumsatz 2024 bei 61,3 Milliarden Euro liegen.

Die Zahl der Unternehmen sowie der Betriebe d√ľrfte zunehmen und die Zahl der Angestellten bis 2024 um durchschnittlich 0,4 % pro Jahr auf √ľber 116.000 ansteigen. Die Entwicklung neuer Medikamente und Wirkstoffe sorgt f√ľr eine steigende Nachfrage. Vor allem der Bereich der Biopharmazie gilt als bedeutendes Wachstumsfeld, von dem sich die Hersteller gro√üe Innovationen erhoffen.

Hinzu kommt, dass die steigende Verbreitung von psychischen Krankheiten auch den Bedarf an Psychopharmaka erh√∂ht. Diese Gesch√§ftsfelder werden die Entwicklung der Hersteller positiv beeinflussen und f√ľr steigende Gewinne und Ums√§tze in der Branche sorgen.

PDF herunterladen

März 2019

Branchenreport: Abf√ľllen und Verpacken

Branchenreport Verpackung

Packende Entwicklung: Die Branche befindet sich in einer Aufschwungsphase, trotz der starken Schwankungsanfälligkeit.

Die Branche ‚ÄěAbf√ľllen und Verpacken" wird zwischen 2018 und 2023 von zahlreichen strukturellen Ver√§nderungen gepr√§gt sein, die in der vorangegangenen F√ľnfjahresperiode angesto√üen worden sind, sowohl durch externe Entwicklungen als auch durch die Branchenakteure selbst. Der Branchenumsatz wird zwischen 2018 und 2023 um durchschnittlich 6,5% pro Jahr ansteigen und 2023 bei rund 4,9 Milliarden Euro liegen. Auch die Gewinnmarge der Branche wird sich nochmals erh√∂hen. Die ermittelten externen Einflussfaktoren d√ľrften zum Teil auch weiterhin stabil sein, sich zum Teil aber sogar auch negativ entwickeln.

Trotz der somit stabilen bis widrigen Bedingungen kann der Branchenumsatz gesteigert werden, da es den Branchenakteuren zunehmend gelingt, verst√§rkt Anteile des wachsendes Marktes mit Spezialverpackungen zu erschlie√üen. Der externe Einflussfaktor Absatz von pharmazeutischen Produkten wird zwischen 2018 und 2023 etwas zulegen. Der Pro-Kopf Verbrauch von Frischmilcherzeugnissen sinkt hingegen im gleichen Zeitraum um einen minimalen Wert j√§hrlich. Ein R√ľckgang ist auch beim saison- und kalenderbereinigten Produktionsindex zu verzeichnen, wenn auch ebenfalls nur minimal.

PDF herunterladen

Downloads

Karosserie

Branchenreport Oktober 2019

Herstellung von Karosserien, Aufbauten und Anhängern

  • Mit Leichtigkeit zum Erfolg: Die Branche reagiert mit Gewichtsverringerungen und einer verbesserten Aerodynamik auf steigende Kundenanforderungen.

PDF herunterladen

Batterien und Akkumulatoren

Branchenreport August 2019

Herstellung von Batterien und Akkumulatoren

  • Voll geladen: Die gute Stimmung in der Branche und zahlreiche Investitionen durch den Staat sorgen f√ľr eine positive Entwicklung in den kommenden Jahren.

PDF herunterladen

Batterien und Akkumulatoren

Branchenreport August 2019

Herstellung von Elektrizitätsverteilungs- und -schalteinrichtungen

  • F√ľr Spannung ist gesorgt: Zwar hat die Branche eine Phase der S√§ttigung erreicht, doch besteht im Bereich der Anlagen f√ľr die Fertigungs- und Geb√§udeautomation noch Innovationspotenzial.

PDF herunterladen

Branchenreport Messtechnik

Branchenreport August 2019

Herstellung von Mess-, Kontroll- und Pr√ľfger√§ten

  • Geregeltes Wachstum: Die Dominanz der deutschen Unternehmen auf dem Weltmarkt und die steigende Nachfrage nach den Produkten der Branche sorgen f√ľr ein anhaltendes Wachstum.

PDF herunterladen

Branchenreport Krankenhaeuser

Branchenreport August 2019

Krankenhäuser

  • Strukturreform zeigt Wirkung: Ein neues Abrechnungssystem f√ľr Behandlungen und der Abbau von √úberkapazit√§ten tragen dazu bei, Krankenh√§user kosteneffizienter zu machen.

PDF herunterladen

Branchenreport Pharma

Branchenreport Juni 2019

Herstellung von pharmazeutischen Produkten

  • Bei guter Gesundheit: Die Branche sieht Umsatzwachstum und steigenden Gewinnen in den kommenden Jahren entgegen.

PDF herunterladen

Branchenreport Verpackung

Branchenreport März 2019

Abf√ľllen und Verpacken

  • Packende Entwicklung: Die Branche befindet sich in einer Aufschwungsphase, trotz der starken Schwankungsanf√§lligkeit.

PDF herunterladen